DEUTSCH | ENGLISH

Highlight

SPA PERSONALITY

GALA Spa Personality 2006: Jerry Hall

Ihre Markenzeichen: hüftlanges blondes Haar und schier endlose Beine. Ihr Stil: sinnlich, selbstbewusst, sehr natürlich. Die Auszeichnung GALA Spa Personality geht in diesem Jahr an Jerry Hall, die auch kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag (am 2. Juli) zu den international gefragtesten Models zählt.

Jerry wuchs in einem kleinen Ort in Texas auf. Ihre Weltkarriere begann, als sie sechzehn war: Es zog sie von den USA nach Paris, in die glamouröse Modemetropole. 1,83 Meter herausragende Schönheit - schon bald arbeitete sie für große Häuser wie Yves Saint Laurent oder Revlon. Helmut Newton, Richard Avedon und andere Starfotografen holten sie, inzwischen ein Supermodel, vor die Kamera. Thierry Mugler bucht die "zeitlose Schönheit" bis heute für Defilees: Der Designer betrachtet Jerry als seine Muse.

Inzwischen lebt die Mutter von zwei Jungen und zwei Mädchen - zwischen acht und Anfang zwanzig - in der Nähe von London. Nach Engagements in Hollywoodfilmen, darunter "Batman" an der Seite von Jack Nicholson, bewies Jerry Hall auch auf der Theaterbühne Talent. Geradezu umjubelt wurde sie im Londoner West End als Mrs. Robinson in "Die Reifeprüfung".

Das Beauty-Geheimnis dieser Frau, der niemand die wilden Jahre an der Seite der Rockmusiker Brian Ferry und Mick Jagger ansieht? "Regelmäßig Yoga", sagt sie. Dazu vegetarische Ernährung, mindestens zwei Liter Evian pro Tag, nur ganz selten Alkoholisches. Botox oder plastische Chirurgie kommen für sie nicht in Frage - "zu künstlich". Sie schwört dagegen auf viel Schlaf, Walken und Schwimmen. Und auf natürliche Kosmetik, zum Beispiel Rosencreme und Rosenöl von Dr. Hauschka. Ebenso wichtig ist ihr das Bewusstsein, dass Attraktivität sich aus einer tiefen inneren Zufriedenheit speist. "Mein Leben", so Jerry Hall, "wird jeden Tag schöner."